Alters- und Gewichtsklassen für die Saison 2018/2019


U10   

 

2010/2009

 

U12

 

2008/2007

 

- 27 kg - 38 kg
- 30 kg - 42 kg
- 34 kg - 46 kg

- 38 kg

- 50 kg

- 42 kg

 

Der Austragungsmodus


Die vier Vorrunden:

 

Für jeden Ligatag werden die Vereine in 3er Gruppen gelost. Jede 3er Gruppe wird für sich ausgetragen. Die Gruppen permutieren um sicherzustellen dass jeder Verein gegen jeden kämpft. Jeder Judoka kämpf an jedem Ligatag exakt 2 Mal.

1. Runde        NG/Yawara Michi/Alt Erlaa                Döbling/ZenShinDo/Judohaie NÖ
2. Runde       NG/ZenShinDo/Sporthaie NÖ             Yawara Michi/Döbling/Alt Erlaa
3. Runde       Yawara Michi/Sporthaie NÖ/NG        Alt Erlaa/Döbling/ZenShinDo
4. Runde       NG/ZenShinDo/Yawara Michi            Sporthaie NÖ/Alt Erlaa/Döbling

 

Aus diesen vier Vorrunden ergibt sich die Tabelle

 

 

Die Finalrunde:

 

Auf Basis der Tabelle ergibt sich ein Raster für den Finaltag. Hier kämpft jeweils Mannschaft gegen Mannschaft, der Sieger steigt auf. So kann theoretisch auch am letzten Tag der Liga noch jede Mannschaft Meister werden, aber im schlimmsten Fall einen Tabellenplatz verlieren.


Jedes Team entsendet in eine Gewichtsklasse einen Starter. Alle Klassen werden männlich/weiblich gemischt ausgetragen.


Hebel- und Würgetechniken sind in beiden Altersklassen verboten, der Kampf wird mit "matte" unterbrochen.


Die Punktewertung


Jeder Verein entsendet in jede Gewichtsklasse einen Starter, jede Klasse wird im Meisterschaftssystem ausgetragen, Mädchen und Burschen kämpfen gemischt. Jeder Kampf dauert 2 Minuten, fällt keine Entscheidung folgen 2 Minuten Golden Score, fällt auch hier keine Entscheidung endet der Kampf unentschieden.
Für jeden Sieg erhält die Mannschaft 10 Punkte, für jedes Unentschieden werden 3 Punkte gutgeschrieben. Niederlagen bringen keine Punkte.

 

Jeder Verein kann einen Kader mit maximal 25 Judoka aufstellen, Legionäre aus anderen Vereinen sind möglich.

 

 

 

In allen anderen Fällen gelten die Regeln der IJF/ÖJV in ihrer aktuellen Fassung.